ALKESTIADE - BESCHREIBUNG

by Simon Marian Hoffmann

Simon Marian Hoffmann als Theiresias auf dem Rollstuhl in Thornton Wilders Stück „Die Alkestiade“ unter der Regie von Olaf Gärtner. Im Vordergrund macht der Fotograf Wolf Altemüller die Fotos fürs Plakat. Geschoben wird der alte Mann von Schauspielerkollege Joshua Molfenter (aus „Alles wird gut“). © 19.5.12 Manuel Mathwig.

ALKESTIADE - BILDERGALERIE

by Simon Marian Hoffmann

Simon Marian Hoffmann als Theiresias auf dem Rollstuhl in Thornton Wilders Stück „Die Alkestiade“ unter der Regie von Olaf Gärtner. Im Vordergrund macht der Fotograf Wolf Altemüller die Fotos fürs Plakat. Geschoben wird der alte Mann von Schauspielerkollege Joshua Molfenter (aus „Alles wird gut“). © 19.5.12 Manuel Mathwig.
Theiresias regt sich über die Dummheit seiner Umgebenen auf. Er ist blind und kann nicht mehr laufen, also bleibt ihm nur das schimpfen. So zieht er über jeden her und vergisst den Namen des Königs sowie die Botschaft die er zu überbringen gekommen ist. © 19.5.12 Manuel Mathwig.
Theiresias, der alte verwirrte Weise Priester hält die Dienerinnen davon ab, ihn zu berühren. Man inszenierte ihn mit Absicht mit modernen Inhalten wie der schwarzen Brille und dem Rollstuhl, damit Simon Marian Hoffmann der Rolle auch die nötige Komik verleihen konnte. © 19.5.12 Manuel Mathwig.
Während allen Proben und Aufführungen, spielte Simon Marian Hoffmann mit geschlossenen Augen und somit wirklich blind. Deshalb wusste er oftmals nicht, wo er hinfuhr und wo seine Mitspieler waren. Das verlieh dem Charakter den authentischen Hauch eines blinden, alten vergesslichen Mannes. © 19.5.12 Manuel Mathwig.
Aufgenommen an der Premiere am Samstag den 20.5.2012 auf der Freien Waldorfschule Engelberg. Es war die Aufführung zum Klassenspiel der 9. Klasse, genau 2 Jahre nach ihrem Film „Wie weit noch?“. © 20.5.12 Manuel Mathwig.