DIE LÖSUNG LIEGT IM NEBEL - TRAILER

by Simon Marian Hoffmann

DIE LÖSUNG LIEGT IM NEBEL - BESCHREIBUNG

by Simon Marian Hoffmann

Marcel (Simon Hoffmann) und Tina (Deborah Burkardsmeier) sind älter geworden. Wegen dem Vorfall bei der Befreiung von Tina, sind die beiden nun nicht mehr zusammen. Marcel will Tina aber zurück und macht sich auf den Weg, die Hemmung zu überwinden. Seine Therapeutin (Andrea Caulier) hilft ihm dabei. Wird es ihm gelingen? Kommt er wieder mit Tina zusammen? …In diesem zweiten Teil von „Die Lösung“ geht es darum, sich seinen Ängsten zu stellen, und den richtigen Weg einzuschlagen.

DIE LÖSUNG LIEGT IM NEBEL - BILDERGALERIE

by Simon Marian Hoffmann

Die erste Seite des ersten Drehbuchs von „Die Lösung liegt im Nebel“ dem zweiten Teil von „Die Lösung“. Bei diesem Film konnte Simon Schneider aus Prüfungsgründen nicht die Kamera machen. Simon Marian Hoffmann nennt es seinen Übungsfilm an Humor und Filmtechnik. (Dezember 2010) © Kemperly Film Produktion
„Hier das Drehbuch“. Beim Außendreh von „Die Lösung liegt im Nebel“ mitten im Schnee. Mit dabei sind Deborah Burkardsmeier (Tina), Gabriel Palatini (Kamera), Joshua Molfenter (Kamera und Ton, Simon Marian Hoffmann (Regie, Produktion, Marcel). (28.12.10) © Kemperly Film Produktion
Der neue Kameramann und Simon Marian Hoffmanns bester und engster Freund, Gabriel Palatini. Er hat bei den meisten Szenen von „Die Lösung liegt im Nebel“ die Kamera gemacht. (28.12.10) © Kemperly Film Produktion
Der Regisseur gibt seiner Darstellerin Tina die nötigen Anweisungen, beim Außendreh im Schnee von „Die Lösung liegt im Nebel“. Gedreht wurde im Kohlbachtal Adelberg am 28.12.10. © Kemperly Film Produktion
Joshua Molfenter (Ton) friert sich einen ab, ist aber trotzdem bester Laune. Es war ein guter, aber anstrengender Dreh. Wir hatten noch einen Kamerakran mit dort unten stehen, der auf und wieder ab gebaut werden wollte. Der Transport verlief damals noch ohne Auto, so musste das ganze Holzgerät durch den Wald zum Drehort und wieder zurück geschleppt werden. (28.12.10) © Kemperly Film Produktion
Der Regisseur (Simon Marian Hoffmann) prüft das Bild und die entstandenen Aufnahmen. Im Hintergrund bereitet sich Deborah Burkardsmeier auf die nächsten Einstellungen vor. Dabei scheint es ihr ein bisschen kalt zu sein. (28.12.10) © Kemperly Film Produktion
Unsere hübsche Hauptdarstellerin Tina (Deborah Burkardsmeier) beim Außendreh von „Die Lösung liegt im Nebel“ im Schnee. Die Macher wollten für die Stimmung eine kalte, schöne Winterlandschaft, weshalb man sich entschied im Dezember Außendrehs zu machen. (28.12.10) © Kemperly Film Produktion
Und hier hat einer Spaß an der Kamera. Unser Kameramann Gabriel Palatini der hier in Handschuhen und mit Mütze die Kamera bedient. (28.12.10) © Kemperly Film Produktion
Alle zeigen vollen Engagement. So auch Gabriel Palatini, der sich extra für den Dreh mehrmals in unangenehme Positionen brachte und am Ende pitschnass war. Vielen Dank dafür! (28.12.10) © Kemperly Film Produktion
Bei der nächsten Location ging es dann mit neuen warmen Sachen und nach einer langen Pause mit gutem Mittagessen weiter. Die Szenen am Schreibtisch von Tina, in der sie den weiteren Verlauf und die Zwischenzeit von „Die Lösung“ und „Die Lösung liegt im Nebel“ erzählt, lagen nun an. Auch bei diesem Dreh hatten wir sehr viel Spaß. (28.12.10) © Kemperly Film Produktion
Hier prüfen die beiden besten Freunde (SBB) gemeinsam das Bild. Und Gabriel Palatini zeigt Simon Marian Hoffmann stolz die Aufnahmen. (28.12.10) © Kemperly Film Produktion
Für die Aufnahmen aus dem Gebälk der Location, übernahm Joshua Molfenter die Kamera. Dort ging es nur handgehalten, was aber den Effekt der Unruhe in Tina verstärkte, da das Bild leicht wackelig war. (28.12.10) © Kemperly Film Produktion
Beim Außendreh am 27.12.10 in Weiler beim Spielplatz am Bahnhof. Dort sitzen die drei Freundinnen und Tina erzählt ihnen einiges über Marcel. Sophia Eßer und Annica Richter unterstützen hier Deborah Burkardsmeier in der Eiseskälte. © Kemperly Film Produktion
Die Streitszene im Schnee. Gedreht am 28.12.10 im Kohlbachtal Adelberg und im Tiefschnee. Die Szene wurde so aufgebaut, dass jeder der beiden in einer eigenen Reifenspur steht, und das zwischen ihnen ein nicht zu durchquerendenr, sie trennender, hoher Wall ist. Somit erklärt dieses Bild die gesamte Szene und Situation. Sie befinden sich im Streit und sind weit entfernt voneinander entfenrt, jeder in seiner eigenen Spur. Also zwei getrennte Wege die sie schließlich gehen werden. Doch dann versucht Marcel diesen Wall zu durchbrechen, doch erreicht er Tina nicht mehr. Sie rennt davon. Ob sie wieder zusammen finden werden und wie sich das ganze am Ende auflöst ist im Film zu sehen. Weil das Bild die Situation und das Thema des gesamten Films ausdrückt, wurde es als Cover Bild genommen.
Beim Innendreh am 20.12.10 in der Cafeteria der freien Waldorfschule Engelberg. Hier versucht Joshua Molfenter als Quentin eine Annäherung an das hübsche Mädchen neben ihm (Rebecca Bück). Hier ist eine der Stellen im Film, die dutzende Male geübt worden ist. Mehrmals in den Schulpausen gingen wir sie durch, da Simon Marian Hoffmann sie perfekt haben wollte. Sie sollte lustig wirken und genauso ging es bei den Proben auch zu. Meistens endeten sie mit einem ewigen Lachflash von allen.
Bei der schönen Kussszene im Schnee. Später wird sie ein wichtiger Teil im Traum sein. Gedreht wurde sie am 28.12.10 in Adelberg auf der selben Wiese wie beim Anfang vom ersten Teil „Die Lösung“. Leider ging beim Schnitt, die mit vielen vielen Stunden erarbeitete Filmversion verloren. Deshalb konnte der Film nie durch den Feinschnitt gehen. Es ist also immer die viel zu lange, Rohschnittversion zu sehen. Deswegen nennt Simon Marian Hoffmann diesen Film seinen Übungsfilm, der nie auf Festivals geschickt wurde, weil er nie endgültig fertig gestellt werden konnte. Doch gelernt hat das Team trotzdem einiges und eine schöne, spaßige Zeit obendrein.
Zum Abschied fehlt nur noch die Verbeugung. Das Bild der drei Freundinnen wie sie uns ihre verdreckten Hintern präsentieren. Wie gesagt, wir hatten eine Menge Spaß beim drehen, trotz des Schnees und der Kälte. (27.8.13) © Kemperly Film Produktion

DIE LÖSUNG LIEGT IM NEBEL - BESTELLEN

by Simon Marian Hoffmann

Haben sie interesse an "Die Lösung liegt im Nebel" als DVD?

Dann senden sie uns eine Anfragen an: kontakt@simon-hoffmann.com